SUVA Erlebnis-Parcours.

Lernende haben ein markant höheres Berufs- und Nichtberufsunfallrisiko als die übrigen Angestellten. Sie sind neu am Arbeitsplatz, kennen die Gefahren weniger gut, überschätzen teilweise die eigenen Fähigkeiten und getrauen sich oft nicht, bei Unsicherheiten nachzufragen und STOPP zu sagen. Aus diesem Grund organisierte die Suva Aarau an der Berufsschule Lenzburg den Erlebnis-Parcours. Auf interaktive Weise lernten 9 unserer 13 Lernenden unter der Leitung unseres Berufsbildners Rafael Zeller Ende August, weshalb Multitasking, Nichttragen der Persönlichen Schutzausrüstung (PSA) am Arbeitsplatz oder ohne Helm Velo zu fahren zu schlimmen Unfällen führen können. An verschiedenen Stationen des Parcours wurden auf die Gefahren am Arbeitsplatz hingedeutet. So wurde beispielsweise die Auswirkung einer Hirnverletzung anhand einer Zeichenaufgabe mit Hilfe eines Spiegels aufgezeigt. Auch die Sensibilisierung auf das Tragen von korrektem Schuhwerk war ein grosses Thema. Abschliessend durften die Lernenden eine Strecke mit einigen Hindernissen ablaufen und hörten sich gleichzeitig eine Geschichte an. Als im Anschluss doch nicht alle Fragen zum Gehörten korrekt beantwortet wurden, wurde vielen Lernenden klar, dass Multitasking in vielen Fällen zu Unaufmerksamkeit und Fehlverhalten mit schweren Folgen führen kann.

Menü